zuverlässig, kompetent, fristgerecht

Ausbildung



Seit dem 21.08.2021 bilde ich aus: 

Kauffrau für Büromanagement

Offene Ausbildungsstelle ab 01.08.2022:

Teilzeit-Ausbildung 25 Std-Woche

3 Tage zu je 5 Stunden im Betrieb, 2 Tage im Berufskolleg Schloss Neuhaus


Motivation ist mir wichtiger als Schulnoten. Bewerber im Alter 25+ mit Familienpflichten.

Kinder in Krippe oder Schule bzw. Angehörigen-Pflegepflichten sind Bedingung für die Teilzeitausbildung.

Ausbildung in der Steuerkanzlei

Ich habe 1994 meinen Ausbilderschein bei der IHK in Paderborn gemacht. Den Beruf Kauffrau für Büromanagement darf ich als betreuende Ausbilderin begleiten. Auch oder gerade in Steuerkanzleien kann das Angebot dieser Ausbildung zu einer Win-Win-Lösung führen.

Nach meiner Erfahrung gibt es ein Dilemma in der Nachwuchsförderung, das vielen Berufsträgern gar nicht bewusst ist: Bewerber auf die Stellen für Steuerfachangestellte haben Eigenschaften, die für die Steuerberatung und Abschlusserstellung optimal sind. Gutes Zahlenverständnis, analytische Fähigkeiten, vorausschauendes Planen und Handeln. Für die Abschlusserstellung und gute Zusammenarbeit mit dem Finanzamt ist dies optimal.

Jetzt besteht die Arbeit allerdings auch und vor allem in der Zusammenarbeit mit Mandanten, die ihr Fachwissen und ihre Kompetenz in der Regel in anderen Bereichen haben. Daher benötigen Sie ja eine Beratung. Sie erwarten eine gewisse "Betreuung", oder anders ausgedrückt: Empathie, Übersetzung von Behördensprache auf Briefen in eine für sie verständliche Sprache oder sogar Angstbewältigung. Das Finanzamt kommt schon mal gefühlt als Feind daher und dies schwingt in Gesprächen mit Mandanten oft mit ... so ist meine Erfahrung.

Die monatliche funktionierende Zusammenarbeit mit Mandanten  ist die Grundlage von ALLEM, was in der Steuerkanzlei passiert.

Meine Empfehlung daher ist, neben dem Beruf "Steuerfachangestellte" auch den Beruf "Kauffrau für Büromanagement" auszubilden und hier als zukünftigen Aufgabenschwerpunkt konkret die monatliche Buchführung und die monatliche Lohn- und Gehaltsabrechnung incl. aktiv gestalteter Mandantenbetreuung anzustreben. Ein Qualifizierungsplan mit folgenden Aspekten wäre denkbar:

- Grundausbildung Büromanagement

- Grundausbildung Buchführung nach GoBD

- Lohnabrechnung Grundlagen

- Gesprächsführung nach Rogers, Aktives Zuhören und Empathie

- Coaching bei Angstsympthomen

Das Ausbildungsziel ist nachhaltige Gewinnung von Nachwuchskräften für Steuerberatungskanzleien.


Home          Gehaltsbuchhaltung          Buchführung         Buchhaltung Heilpraxis